Polarlichter über Jena – Und ich war dabei!

Polarlichter in Deutschland – wer hätte das gedacht? Ich hatte immer gedacht, dass es Polarlichter nur im hohen Norden gibt. In diesem Artikel erzähle ich euch von meinem Nordlichterlebnis hier in Thüringen und zeige euch die Fotos, die ich machen konnte!

Dass ich schon immer mal Polarlichter sehen wollte ist kein Geheimnis. Ich kenne auch niemanden in meinem Freundeskreis, dem das nicht auch so geht. Allerdings ist mir der Nordpol ein bisschen zu weit weg und etwas zu teuer um mir mit meinem läppigen Studentenlohn irgendwie eine Reise dorthin zu verschaffen. Aaaaber, zum Glück gibt es Facebook und Menschen, die daran denken coole Sachen mit anderen Leuten zu teilen. So sah ich nämlich einen Post darüber, dass in der Nacht vom 17. zum 18 März angeblich Polarlichter über Deutschland zu sehen seien. Laut der Daten waren wir genau an der Grenze zwischen man kann sie sehen und keine Chance. Wir waren natürlich misstrauisch und draußen war es windig und kalt, aber wir haben uns im Endeffekt trotzdem dafür entschieden, raus zu gehen und uns das Spektakel anzusehen, sollte es etwas geben. Und dann dachte ich mir: Ach komm, nehm ich auch meine Kamera und Stativ mit, kann ja nicht schaden.

20 Miuten später und kurz vor halb 12 standen wir also auf dem Berg und schauten in den Himmel. Und sahen nichts. Also habe ich einfach mal eine Langzeitbelichtung in alle Himmelsrichtungen gemacht – und tatsächlich war auf dem Foto ein grüner Schimmer, den man mit bloßem Auge nicht sehen konnte. 10 Minuten später konnte man ganz blasse weiße Lichtstäulen am Horizont sehen und ich drückte noch ein paar mal ab. Die Fotos wurden einfach klasse! In Wirklichkeit hatte man nur immer stärker werdendes weißes Licht gesehen, aber auf den Fotos war es ein buntes Schauspiel aus grünen und lilafarbenen Lichtsäulen.

Ich kann es wirklich kaum glauben, dass ich tatsächlich Nordlichter gesehen habe! Natürlich wären sie am Norpol sehr viel eindrucksvoller, da mand ort die Färbung mit bloßem Auge sieht, aber es ist doch schon was, das man weigstens auf den Fotos etwas sieht 😉

Habt ihr schonmal Polarlichter gesehen?

Zauberhafte, bunte Grüße
Caro

PS: 100 Gummipunkte gehen übrigens an Leeri und Mia dafür, dass sie erraten haben, das meine Bachelorarbeit in Slytherinfarben gebunden wurde! Herzlichen Glückwunsch!

11 Gedanken zu „Polarlichter über Jena – Und ich war dabei!“

  1. :(((
    Oh nein, ich hab den Facebook-Post wohl veprasst xD
    Ja, ich will sie auch mal sehen 🙁 nein, hab sie noch nie gesehen.
    Aber zum Glück muss man ja nicht bis an den Nordpol reisen – Schweden reicht ja manchmal auch schon. Finnland geht auf jeden Fall 🙂

  2. Ich habe auch erst einen Tag später davon erfahren :-/ Polarlichter zu sehen, steht auch seit Jahren auf meiner To-Do-Liste und jetzt wo ich deine Bilder sehe, ärgere ich mich, dass ich sie verpasst habe. Ich werde aber im September eine Polarlichter-Tour in Island machen. Ich hoffe, man sieht um diese Zeit schon welche. Auf jeden Fall sehr schöne Bilder von dir 🙂

    Liebe Grüße, Cat

  3. Yay, 100 Gummipunkte <3
    Ich gehöre auch zu den Menschen, die unbedingt mal Polarlichter sehen wollen. Ich habe von einigen aus den nördlicheren Gebieten Deutschlands gehört, dass sie welche zu sehen bekamen – ich hätte nicht gedacht, dass man in Deutschland überhaupt mal welche sieht. Die Fotos sind definitiv sehr cool geworden <3

  4. Dankeschön. :-* Ich glaube, dem Prinzen ist das manchmal auch noch etwas „gruselig“, weil es bei mir auch so ist. Letztens haben wir ein Bluray-Menü mehrmals durchlaufen lassen, weil ich etwas in Felsen entdeckte, was er vorher nicht sah… jetzt erkennt er es auch. ^^ Wofür er mich manchmal erschlagen könnte, wenn ich ihm – während ich am Steuer sitze – zu ihm sage: „Schatz, schau! Da sitzt ein Bussard auf dem Zaun!“ Dann schimpft er immer, weil ich mich aufs Fahren konzentrieren soll. Was er dabei nicht versteht ist, dass ich genau das tue… ich sehe nur irgendwie einfach mehr. Warum das so ist, weiß ich auch nicht. xD
    Jaaa Wolkenformen und Sternformen und und und… sowas ist einfach toll. ♥
    Bei Gruppenaufnahmen ist es aber auch für den Fotografen schwierig, jeden zu animieren. Natürlich kommt das auch auf die Gruppengröße an, aber man kann da nicht immer jeden im Blick behalten. ^^ Wenn du hingegen alleine beim Fotografen vor der Linse stehst, kann er wesentlich mehr auf dich und deine Person eingehen. Dann klappt das auch besser. ^^
    Danke nochmal. Mir gefallen sie auch sehr sehr sehr gut. ♥

    Mhm… ich möchte mit meinem Doktor über Akkupunktur und kinesiologisches Taping reden. Ob er darüber Bescheid weiß und was er davon hält. Also im Bezug auf die Migräne. ^^ Mal sehen, vielleicht hilft es ja was. 😀 Ich hoffe auch, dass es irgendwann einfach besser wird.

    Mazerunner gefällt mir bisher sehr gut, allerdings habe ich den Kinofilm vorher gesehen und ihn noch ein wenig im Kopf. Aber das ist nicht so schlimm, irgendwann schalte ich einfach ab, was die Verbindung angeht. ^^ Die letzten beiden Tage bin ich nicht viel zum Lesen gekommen, weil es etwas viiiiel wichtigeres gab: Prinzenzeit! ♥
    Ab morgen wird wieder fleißig gelesen, denn ich will natürlich schon wissen, wie es sich im Buch so entwickelt und vorallem wie es dann im zweiten Band weiter geht. *hibbel*
    „Darauf reingefallen“ bin ich glücklicherweise auch noch nie… mir ist es in einem Buchladen nur mal aufgefallen, weil die Bücher direkt nebeneinander lagen. Die „Neufassung“ war auch um einiges günstiger als die Originalgeschichte. Eben das hat mich etwas stutzig gemacht und dann hab ich reingelesen… war schon etwas seltsam. -.-“

    Ooooh… hast du etwa dieses „einmalige“ Phänomen von diesen Sonnenstürmen, oder was das nochmal genau war, beobachten können? O.O Da werde ich ja gleich ganz neidisch. Bei uns konnte man es nicht sehen. Polarlichter sehen auf Fotos schon immer so toll aus, ich möchte die auch gerne mal in Natura sehen. Freue mich schon auf deinen Post dazu. ♥ Tatsächlich! Da antworte ich gerade auf deinen Kommentar, auf meinem Blog und hätte vielleicht erst mal hier lesen sollen. xD Mensch… aber toll ist das Erlebnis trotzdem. Gut, dass du deine Kamera dabei hattest. Und irgendwann ergibt sich für dich bestimmt auch die Möglichkeit mal in den Norden zu reisen und die Polarlichter „richtig“ anzuschauen. ^^ Wobei du ja nicht zum Nordpol musst, Schweden reicht ja schon. 😉

    Ich wünsche dir einen wundervollen Wochenstart. :-*

  5. Hi 🙂
    Ich bin gerade zufällig auf deinem Blog gelandet und WOW diese Bilder *___*
    Wahnsinnig tolle Fotos!

    Leider habe ich noch nie Polarlichter gesehen, aber ich hoffe, dass ich das irgendwann mal noch sehen kann 🙂

    Liebe Grüße

  6. Toll :3
    Das Polarlicht ist etwas, was auf meiner „Muss ich unbedingt sehen/machen“-Liste stehen habe.
    Ohne wenn und aber. Schade, dass du selbst nicht allzuviel davon gesehen hast – wie ich gehört habe kann man da mal mehr mal weniger Glück haben.

    Und danke, man fühlt sich mit der Krone auch ganz besonders :’D

  7. Zu deiner Frage wegen dem Cosplay:
    Woa das weiß ich auch noch nicht so genau! Aber ich denke mal eher in die Richtung Sailor Moon, vll Luna in Menschengestalt? Oder einen Champion aus League of Legends.
    Mal sehen, das entscheide ich dann spontan.

    Polarlichter finde ich ja mal ganz nice. Bin ja fast ein wenig neidisch, dass du dabei sein konntest. XD
    Wusste ja gar nicht, dass man hier in Deutschland das beobachten konnte. O.o

  8. Na toll! Ich hab es verpasst! -_-
    Obwohl ich doch oft auf fb bin… warum ist das an mir vorbei gegangen? :/

    Naja gut, dafür gibts ja von dir schöne Bilder! 😀

    Hab mich auf deinem Blog umgeschaut und find den echt toll! 🙂 Werde ich wohl öfter vorbei kommen und schauen was es bei dir so gibt. 😉

    Ganz liebe Grüße aus Cospeda! 😉
    Nadine

  9. Uh, oh, Polarlichter mag ich auch mal sehen. Es gibt ja sogar ein Hotel in Norwegen (glaub ich), wo man unter Glaskuppeln im Bett liegt und sich das Schauspiel angucken kann <3

    Momentan sagt bei mir aber auch das Studentenbudget nein, aber dieser Punkt wird definitiv noch abgehakt!

    Glückwunsch zum zurückerlangten After-Bachelorarbeit-Leben 🙂

  10. Uhh wie schön ♥
    Aber auch irgendiwe schade, dass man sie mit bloßem Auge nicht gesehen hat. Trotzdem ein seltenes Spektakel oder? … Weis man warum das so war? 😀
    Muss ich mal meinem Nachbarn erzählen, ein Hobbyastronom 😉

    und wuhhuuuu Gummipunkte 😀 😀 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.