Ein paar kleine Aquarelle

In letzter Zeit ist’s ja etwas ruhig hier. Das liegt daran, dass ich fleißig am Jobsuchen bin und das nimmt zwar nicht ALL meine Zeit in anspruch, ist aber so ermüdend und bisher auch noch nicht von Erfolg gekrönt (Bewerbungsgespräch, was ist das?!), darum bin ich ein bisschen demotiviert.

Was ich allerdings momentan mit Elan und Freude mache ist lesen und malen. Ich bin gerade fertig geworden „A Thousand Splendid Suns“ zu lesen, was übrigens brilliant war und ich jedem weiterempfehlen würde, und habe gestern schon wieder mein überquellendes Bücherregal mit neuen Schätzen aufgefüllt … oder besser: zugestopft (Ist das dann ein „Bookhaul“?! :D).
BookHaul
So wie es aussieht werde ich mich auf „The Alchemist“ stürzen. Das wollte ich schon in der Schule immer lesen, weil damals alle sagten, dass man danach super positiv gestimmt ist – also genau das was ich jetzt brauche. Habt ihr vielleicht noch mehr Buchempfehlungen für „Happy Books“?

Was das Malen angeht habe ich mich wieder mal stundenlang auf Pinterest verloren und mich super inspirieren lassen. An einigen Dingen hab ich mich dann auch tatsächlich mal probiert. Die Ideen sind also nicht meine, die Umsetzung aber schon. Aquarellfarben und Tusche sind einfach so eine tolle Kombi!

Friendly Birds Burger

Under the Umbrella

Und als letztes mein liebstes Bild, welches für meinen Partner entstanden ist, der Rotkehlchen liebt. In Schottland hat er ein paar tolle Bilder eines Prachtexemplars schießen können und dieses diente mir dann als Vorlage für den hier:

Robin

Ich hoffe ihr genießt den Rest eurer Woche, jetzt ists ja nicht mehr lange bis zum Wochenende,
inspirierende Grüße,
Caro

7 Gedanken zu „Ein paar kleine Aquarelle“

  1. @Leeri
    Vielen lieben Dank <3 Und ja, die Ideen sind wirklich gut gewesen und das hat mich auch dazu motiviert was damit zu machen. 😉 ich hoffe du hast ein entspanntes Wochenende =)

  2. Das Rotkehlchen ist wunderschön. Die Farben sind traumhaft.

    Dein Profiltext sagt mir übrigens total zu. England Liebhaberin, Harry Potter und Doctor Who Fan und Teetrinkerin! Alle Daumen hoch! 🙂

    Liebe Grüße
    Rebecca

  3. OMG! Ich bin ja so d**f! 🙁 .. ich wollte dir schon vor Tagen/Wochen schreiben, aber denkst ich habe jeweils drangedacht?!!? (In der Arbeit schon, aber kaum daheim – Festplatte leer D:)
    Zu deinen Bildern: OMG ich liebe die zwei Vögelchen ♥ besonders die Art wie du die Farben des grünen Vogels gemixt hast *_* – erinnert mich an die Karten die man in so hübschen kleinen Geschenkeläden kaufen kann ♥
    Wie tuscht du denn eigentlich? ICh habe mich jetzt erst mit Pinsel und Zeichentusche probiert 🙂 (und fands toll!)

    Und *HAHAHAH* Ninja ist so eine Verführerin :3 ~ sogar „nicht Katzenfans“ wollen sie gerne streicheln… und sie macht sich rar D:

  4. @Rebecca
    vielen Dank für dein Kommentar und die Komplimente zum Rotkehlchen. Ich hab mich so gefreut! Dann bin ich gleich mal auf deine Seite rüber gehüpft und dann habe ich mich gleich doppelt gefreut: Du machst ja selbst sooo viele tolle Aquarelle! Da habe ich mich doch gestern glatt noch 2 Stunden auf deiner Seite verlaufen.
    Vielen lieben Dank und ich hab dich gleich mal in meinen Feedreader gepackt.

    @Einzelkämpferin
    Daaaanke dir! Die Idee schwirrt ja schon sooooo lange im Internet rum, dass ich sie auch mal probieren wollte 😉

    @Mia
    Hihihi, mach dir keine Sorgen das geht mir so oft so und dann schäm ich mich auch immer in Grund und Boden ;P Aber ich freu mich immer irre, wenn dann doch noch jemand kommentiert, vor allem, wenn ein Beitrag schon länger online ist.
    Ich weiß genau was du meinst. Im Original sah das ähnlich aus (Ich muss unbedingt den Link finden, ich ärger mich so, dass ich es nicht gleich abgespeichert habe :/), aber ich hab mich auch gleich an diese Karten erinnert ;D
    Ich machs ganz traditionell mit Feder und Fässchen 😉 Mit Pinsel hätte ich unendlich Angst … ich glaube ich hab noch nicht annähernd so eine akkurate Pinselführung, als dass ich das machen könnte. Gibts da was zu sehen? Kannst du das mal posten? Ich würde das irre gern mal sehen wollen *.*
    Ich vermiss es, eine Mietze zu haben. So ein schnurrendes Fellbündel im Schoß ist so was schönes, das macht mich immer richtig Glücklich 😀

  5. „History of the Rain“ fand ich richtig richtig gut, aber ich muss dir leider sagen, dass es kein „Gute Laune“-Buch ist. Ich hoffe trotzdem, dass du es bald liest, denn es steckt so voller Literatur und Liebe, ich fand’s wundervoll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.