Was für ein Jahresabschluss!

Wie ihr gemerkt habt, gings auf meinem Blog über Weihnachten und Silvester sehr ruhig zu. Das lag daran, dass ich mit dem Liebsten zu Weihnachten bei meinen Eltern war und zu Silvester und meinem Geburtstag bei seinen. Die Tage waren vollgestopft aber nicht auf die schlechte Art und Weise. Man hatte einfach immer etwas zu tun. Neben Essen, Verdauen, Essen, Essen machen, Essen, haben wir tatsächlich auch geschafft etwas Sport zu machen. Wir waren Wandern, haben Bogenschießen gemacht und zu meinem Geburtstag haben wir eine 4 Stündige Autofahrt auf uns genommen und waren im Schwarzwald (Feldberg) Ski fahren. Ich stand zum ersten Mal in meinem Leben auf Abfahrsski und es war wundervoll. Hat wirklich riiiiesen Spaß gemacht und ich scheine mich gar nicht so dumm angestellt zu haben.


Das Bogenschießen ist überigends im Garten der Eltern des Liebsten. Die machen sowas … . Ich bin immernoch geflashed, dass sein Papa Skiausrüstung für 6 Leute bereitstellen konnte – inklusive Brillen, Helme, Socken, Fleece, Jacken und Hose. Aber die machen sowas eben.

Das waren 1 1/2 Wochen ausschließlich Englisch sprechen und das hat mir richtig gut getan, auch wenn ich danach immer denke, das mein Englisch von tag zu Tag schlechter geworden ist 😛

Ich bin gerade dabei mich durch die 109 (!) Blogposts zu lesen, die in meiner Abwesenheit gepostet wurden, also bitte nehmts mir nicht übel, wenn ich nicht unter jedem einen kommentar hinterlasse. Ich gebe, wie immer, mein Bestes!

Die besten Grüße und ein gesundes Neues!
Caro

6 Gedanken zu „Was für ein Jahresabschluss!“

  1. Du machst dich gut beim Bogen schießen. 😉
    Ich staune auch immer wieder über die Familie meiner Großtante, die ewig viele Menschen mit Ski-Kram versorgen könnten. Aber gut. Ist eben ein Hobby ne? Bei mir würde ja auch jeder seinen eigenen Stift abbekommen. 😀

    Ein frohes und gesundes neues Jahr wünsche ich dir noch. :3

  2. Klingt wirklich nach einem tollen Jahresabschluss. 😀 Und wirst du wieder Skifahren gehen? ^^

    Du hast wirklich einen richtig hübschen Blog, da komm ich doch glatt mal öfter vorbei. 😉

    Liebe Grüße
    Shanee

  3. Sieht einfach unglaublich cool aus, wie du beim Bogenschießen da stehst 😀 !
    Klingt jedenfalls sehr positiv Ereignisreich 🙂 Dir auch noch ein gutes neues Jahr, auch wenn es langsam schon etwas zu spät für die Glückwünsche ist 😛

  4. @Fyn: Lieben Dank und ich kam mir auch unglaublich cool vor! (Zum Glück hat niemand meine Zielscheibe fotografiert ;D) Jaa, das macht auch wirklich irre Spaß! Dir auch ein gesundes Neues!

    @Shanee: Dankeschööön! Auf jeden fall werde ich wieder Ski fahren gehen. Hat unglaublich Spaß gemacht! Das Kompliment geb ich übrigens gerne zurück, dein Blog ist genial und auch schon in meinem Feedreader 😀

    @ Lara: Vielen lieben Dank. Hat auch irre Spaß gemacht.
    Das mit dem Ausrüsten ist wirklich ulkig, oder? Aber ich muss dazu sagen: In seinem Hobbykeller hat der Papa des liebsten nicht nur Skizeug. Er könnte mindestens genauso viele Leute mit Kayaksachen ausrüsten (inklusive 3 Kayaks), Bogenschießen, Eisklettern und einiges mehr, an das ich mich nicht mehr erinnern kann 😛 Dort ist’s jedenfalls nie langweilig 😉
    Ich wünsche dir auch noch ein gesundes, kreatives Neues Jahr!

  5. Oh das freut mich Caro. Du bist immer herzlich Willkommen. 🙂

    Klar, du kannst dir ruhig ein paar Punkte klauen. Welche denn? *neugierig*

    Das ist ein „Autorenlehrgang für Anfänger und Fortgeschrittene“ und ich bin schon total gespannt, wie es wird. ^^

    Liebe Grüße
    Shanee

    1. @Shanee:
      Ohh, dann erzähl gleich mal wie es heute war, bin sehr gespannt!

      Ich würde mir einige Dinge von deinem Lebensraum (in etwas abgewandelter Form) klauen und dann Dinge wie: DIY-Lesezeichenordner aus- und vorallem sortieren, HdR Marathon, Ein Land bereisen in dem ich noch nie war … da findet sich aber sicher noch mehr. Ich liebe deine Liste 😉
      Das bringt mir und meinem Leben einfach mehr als: „To be or not to be“ auswendig zu lernen 😀

      Ich wünsche dir eine zauberhafte Woche,
      Caro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.