Weekly Klatsch [KW 1 & 2 – 2021] – Oder auch: Die 1 steht für Hoffnung

{TV/Media}
Bridgerton – wirklich spannend! Ich fand zwar manche Dinge vorhersehbar und finde es immer noch unglaublich anstrengend, wenn die Spannung zwischen den Charakteren darin liegt, dass Leute nicht miteindern REDEN und immer nur mutmaßen, ABER das war glücklicherweise nur einer der Handlungsstränge und lies sich verkraften, weil die Charaktere alle fantastisch sind und ich jeden einzelnen liebe!

How to get away with Murder – hab ich bisher nur die ersten 2 Folgen gesehen, aber finde es spannend. Die Vor-/Rückblnden machen machen es doppelt aufregend. Außerdem spielt Dean Thomas äääähhh ich meine natürlich Alfred Enoch mit und der hat mir neben in Harry Potter auch bei Sherlock schon gefallen. Habt ihr’s schon gesehen?

{Essen & Trinken}
Flammkuchen, – haben wir zum ersten Mal selbst gemacht. Sonst haben wir immer den Boden gekauft und uns den Rest draufgeklatscht, aber diesmal haben wir keine Fertigböden gefunden. Mein Mann hat dann einfach ein Rezept rausgesucht und siehe da: Suuuper simpel und schnell! Und geschmeckt hats auch noch!

Spinat-Lachs Lasagne ( die machen wir immer selbst und sie ist einfach immer gut!) und jeeeeeede Menge Chips! Ich hab noch nie gerne Süß gegessen. Seit ich meinen Mann kenne, musste ich mich ein bisschen an seinen Süßzahn anpassen, aber ich genieße Herzhaftes einfach viel, viel mehr.

{YAYs}
ruhiger Geburtstag mit Freunden – Wir waren dieses Jahr (natürlich auch aufgrund der Auflagen) nur zu viert zu meinem Geburtstag, aber es war wirklich fantastisch. Ruhig, wie wahrscheinlich bei den meisten, aber lustig. Wir haben viel gespielt, von Blackstories über Knack (auch bekannt als: 31, Blitz, Schwimmen, Schnauzer, … – wow, wusstet ihr dass es so viele Namen hat?!) bis hin zu Wizard. Dabei haben wir uns anständig mit Essen vollgestopft. Genau so hab ichs mir vorgestellt!

Am 02. haben wir dann eine „größere“ wunderschöne Wanderung auf uns genommen und haben dabei ein bisschen gebummelt, darum mussten wir am Ende etwas verkürzen. Aber das Bummeln hat sich gelohnt:

Geierlay – Rundwanderweg

{NAYs}
Matschewetter, aber wenigstens nur für einen Tag. Das heißt wir konnten gleich am 01.01. ein bisschen durch die Gegend laufen.

{Neues}
Viele, viele bunte Geschenke zum Geburtstag – darunter jede Menge Harry Potter. Briefpapier, Puzzle, Kartenspiel, und und und!

{Projekte}
Neuer Header – Ich bin gerade aus 2 1/2 Jahren wieder aus der Versenkung aufgetaucht und hab durch die „neuen“ (haha) Vorschriften auch jede Menge an der Website geändert, hab dann aber mit erschrecken festgestellt, dass ich nix am Layout verändert habe! Huch! Also hab ich meine verstaubten Bildbearbeitungskenntnisse wieder rausgekramt und mach mich diese Woche dran, aus dem alten Ding da oben was Neues zu zaubern.

{Sonst so} 
Sport – Ich fange wieder ein bisschen an mich zu bewegen. Wegen des ständigen Sitzens im HomeOffice beweg ich mich einfach viel zu wenig und wenn das schlechte Wetter mir noch einen Strich durch meine Mittagspausenrunden macht, dann siehts mit den Schritten doch sehr Mau aus. Also hab ich die alte Sportmatte wieder ausgepackt, um wenigstens ein bisschen aus dem Arsch zu kommen. Heute hats auch noch echt Spaß gemacht, aber am Anfang ist man ja immer motiviert.

Yu-Gi-Oh – ähhh ja, wo soll ich anfangen. Mein Bruder und ich habn früher auf langweiligen Familienfeiern immer die guten alten Yu-Gi-Oh Karten ausgepackt und uns damit bis in die Unendlichkeit die Zeit vertrieben. Es wurde einfach nie langweilig. Jetzt hat mir mein Bruder Yu-Gi-Oh als Steam-Spiel zum Geburtstag geschenkt und es ist irre wie viel Spaß es immer noch macht! Und das coolste: Wir können es Online zusammen spielen – wie früher.

{Endpalaver} 
Ich hoffe ihr seid angenehm ins Neue Jahr gekommen? Die neue Zahl am Ende freut mich ungemein. Die 1 steht für mich irgendwie für die Hoffnung, dass es dieses Jahr alles ein bisschen stressfreier wird. Nicht nur, weil wir uns allmählich mit der Situation arrangieren und besser zurecht kommen, sondern auch, weil der ganze Blödsinn sich hoffentlich bald dem Ende neigt.

Ich wünsche euch einen entspannten Sonntag und einen guten Start in die Woche!

Zauberhafte Grüße
Caro

2 1/2 Jahre später

Im letzten Beitrag vor 2 1/2 Jahren hab ich darüber geschrieben, dass mir der ganze HHTPS und DSGVO/GDPR Kram zu viel sind und dass ich da absolut nicht durchblicke. Am Schlimmsten war für mich das SSL Zertifikat, weil mein Hoster zwar eins angeboten hat, aber für mehr Geld als Webspace und Domain zusammen und das war mir einfach zu teuer, für eine Website, die ich nur als Hobby betreibe. Immer wieder hatte ich mit dem Gedanken gespielt, meinen Blog zu schließen, die Domain zu löschen und einfach Schluss zu machen mit dem bloggen. Aber ich konte es nie durchziehen. Vor einem Monat hab ich gesagt: Schluss ist – ich lösch alles. Kaum hatte ich mich eingeloggt, da sprang es mir auch schon entgegen: Jetzt auch mit Let’s Encrypt! Damit war HTTPS innerhalb kürzester Zeit eingerichtet. Whooop Whoop!

Der Rest ging dann fast wie von selbst. Natürlich hat es geholfen, dass mittlerweile schon so viele liebe Blogger von ihren Umstellungen und Erfahrungen berichtet hatten und ich mir viel anschauen konnte. Außerdem hat WordPress viele PlugIns die immens helfen. Zu guter Letzt habe ich auf meinem Blog noch nie Werbung geschalten, Affilate Links benutzt oder Geld für Beiträge erhalten. Cookies setze ich auch keine, außer die, die bei Kommentaren gesetzt werden und extra bestätigt werden und die, die für die Darstelllung gebraucht werden. Bei mir gibts keine Scripte und ich erhebe auch keine Statistiken, also fiel vieles schon mal von Vornherein weg. Den Rest hab ich in den letzen 2 Wochen so nach und nach abgearbeitet und der sollte jetzt eigentlich fein sein.

Ich freue mich so sehr wieder zurück zu sein! Beim Aufräumen meiner Seiten bin ich durch alte Kommentare und Verlinkungen wieder auf viele Seiten gestoßen von denen ich froh bin, dass sie noch da sind und nicht wie so viele von der Bildfläche verschwunden sind. Dazu gehören vor allem Missi von Himmelsblau, Lara von Vielleichtaberdoch und Christine von ChristinePolz Ich hoffe natürlich noch mehr alte Gesichter wieder zu treffen und neue zu entdecken.

Bis dahin wünsche ich euch noch stressfreie Tage und auf hoffentlich bald!

Caro

HTTPS – Irgendwie ist mir das zu hoch

Okay, okay, ich habe in letzter Zeit immer wieder gesagt: DGSVO? Kein Problem, bekommt man mit ein bisschen Recherche irgendwie hin. Passt schon! Wird schon!

Ich wühle mich also immer weiter durch diesen Dschungel aus Artikeln und Websites und hatte eigentlich das Gefühl, ziemlich gut dabei zu sein. Ich bin schließlich nur ein Mini-Blog, ohne Mediakit, Plugins, Statistiktools oder sonstigem Schnick-Schnack. Ich habe nur meine Texte und sonst nichts – schließlich ist das hier ein kleines Hobby für das ich so gut wie kein Geld ausgebe (außer für den Webspace und die Domain) und einfach nur ab und an meinen Gedanken Luft machen möchte. Natürlich zählt die Interaktion mit anderen Bloggern da dazu, sonst könnte ich ja auch einfach im stillen Kämmerchen Tagebuch schreiben.

Jetzt heißt es (wenn ich das richtig verstanden habe, wer weiß?), dass , sobald man Kommentare auf seinem Blog zulässt, eine Datenübertragung stattfindet und diese somit verschlüsselt werden muss. Soll heißen, ich muss meine Seite von HTTP auf HTTPS umstellen. Dafür muss ich mich nicht nur mit einem Haufen Coding auseinandersetzen, sondern auch ein Zertifikat (käuflich) erwerben und irgendwie einbinden, wie auch immer.

Ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr was ich noch machen soll. Ich habe jetzt 2 Tage damit beschäftigt und Stunden damit verschwendet heraus zu bekommen, was ich genau machen muss und wo ich was herbekomme und ob das bei meinem Anbieter überhaupt geht?! Schlussendlich habe ich immer noch keine Lösung und bin am Ende meines Lateins. Ich habe diesen Blog jetzt schon über 10 Jahre und er hat es trotz zwischenzeitlicher Motivationsflauten immer irgendwie geschafft. Jetzt frage ich mich, wie es weiter gehen soll…

Ich bin für alle Infos dankbar (vielleicht sogar Entwarnung? Man wird ja wohl noch trämen dürfen!)

Ich tu‘ einfach mal so, als sei nichts gewesen

Ich habe in meinen Entwürfen 5 angefangene Posts, die immer gleich anfangen: Au weia, so lange nichts geschrieben! Nach einem Absatz Mimimi hört der ganze Spaß dann immer auf und der „Veröffentlichen“-Button weint einsam vor sich hin.

Darum tu‘ ich jetzt einfach mal so, als wäre das gesamte letzte Jahr in dem ich nichts geschrieben habe, nicht gewesen und mache einfach weiter. Und womit kann man besser weiter machen als das, womit man aufgehört hat? Hier also mein neustes Aquarell:

Ansonsten bin ich die letzten 3 Monate unter der Woche immer in Frankfurt zur Weiterbildung gewesen. Jetzt habe ich 1 1/2 Monate zu Hause und gehe dann nochmal bis September nach Frankfurt. Ich war am Anfang sehr zurückhaltend was meine Meinung über die Großstadt betraf. Ich bin eigentlich so ein 200.000-Einwohner-sind-genug-für-eine-Stadt Mensch, aber ich muss zugeben, dass Frankfurt wirklich schöne Ecken hat. Für immer würde ich glaube ich nicht dort wohnen wollen (zumindest nicht direkt in FFM), aber für das halbe Jahr ist es wirklich klasse. Es gibt einfach immer was zu erleben, aber es gibt auch genug Rückzugsorte, wenn man mal seine Ruhe haben möchte. Was meint ihr? Wart ihr schon mal in Frankfurt am Main oder lebt vielleicht sogar dort und habt ein paar Tipps und Tricks?

Ganz liebe Grüße
Caro

Darf’s ein bisschen Aquarell sein?

Im letzten Post habe ich darüber gesprochen wie blöd es ohne Internet war. Tatsächliche hatte das ganze aber doch irgenwie sein Gutes, denn ich habe endlich mal wieder zum Pinsel gegriffen und mich mit Farben ausgetobt. Außerdem waren wir vor kurzem mal wieder in England, Seans Familie besuchen und maaaaaan: In England sind Art supplies super preiswert! Für einen Aquarellblock (A4, 50 Blatt, 300g/m2) nur 10€! Da bezahle ich hier schnell mal weiiit über 20€. Da habe ich mich natürlich doppel geärgert, dass wir nur mit Handgepäck geflogen sind. Hier aber nun erstmal meine kleinen Werke, die in letzter Zeit entstanden sind:

Hatte ich das überhaupt schon erwähnt? In unserer neuen Wohnung haben wir nämlich 4 Zimmer und davon haben wir eines zum Bastel/Kunst/Werkel Zimmer umgestaltet. Und jetzt wo wir also diesen Art-Room haben, macht das ganze doppel Spaß, weil ich nicht mehr alles wegräumen muss, sondern meine Pinsel, Farben und CO einfach liegen lassen kann. Whoop Whoop!

Damit wünsche ich Euch ein wunderschönes Wochenende!

Liebste Grüße
Caro