Hausarbeiten Stress

Momentan sollte ich gerade eine Hausarbeit schreiben, die in 2 Wochen abgegeben werden muss und ich gerade so Deckblatt und Gliederung fertig habe. Statt dessen lungere ich auf Whispering Secrets und Livejournal rum, erstelle Icons, lese massenweise Bücher und bin auf anderen Veranstaltungen. Und warum, wenn ich doch eigentlich die neue Arbeitsmoral habe, dass ich nichts mehr vor mir her schiebe? Ganz einfach: Beim lernen ist es einfach, da paukt man das oder recherchiert so lange im Internet, bis man eine Erklärung gefunden hat, die man versteht. Das ist alles machbar mit etwas Zeit und gutem Willen, aber bei dieser Hausarbeit weiß ich einfach nicht wie ich anfangen soll. Mein Thema ist echt interessant, aber je mehr ich dafür lese, desto mehr widerspricht sich alles und macht einfach keinen Sinn. Mein Dozent ist 2 Wochen im Urlaub und jetzt nochmal mein Thema zu ändern bringt mir auch nichts, weil das in 2 Wochen dann unmöglich zu bearbeiten ist. Darum schieb ich’s vor mir her und hoffe, dass mir die zündende Idee kommt.
Heute ist allerdings als 12-Stunde-Schreibtag eingeplant. Einfach drauf los schreiben und wenns dann halt ’ne 3 oder 4 wird … hauptsache nicht „nicht bestanden“

Ich habe vor kurzem die Tribute von Panem im Kino geschaut. Ich fand den Film recht gut gemacht, allerdings gab es die ein oder andere Stelle, die sie ganz schön in die länge gezogen, besonders die zwischen Peeta und Katniss. ich hatte vorher nur den ersten Teil der Panem-Reihe gelesen und hab mich nach dem Film gleich in den Buchladen gemacht um mir die anderen beiden zu besorgen die ich dann auch gleich in 3 Tagen durch hatte. Klasse Bücher, dass muss man wirklich sagen. So viele Wendungen und so viel durcheinander (natürlich im positiven Sinne). Dass der letzte Teil dann doch sehr ins politische rutschte hat mich auch überhaupt nicht gestört, so wie ich anfangs dachte. Erst dadurch wurde die Spannung ins unermessliche getrieben. Also für alle die die Panem-Reihe („The Hunger Games„) noch nicht gelesen haben, kann ich sie nur wärmstens empfehlen.

Wie steht es mit meiner lieben Leserschaft? Habt ihr die Panem-Reihe gelsen?

Zuletzt mag ich noch schnell verkünden, dass ich ab Oktober zwei neue Mitbewohner habe! Yaaay! Meine anderen beiden ziehen aus, die eine, weil sie jetzt mit dem Studium fertig ist und sich ins Berufsleben stürzen kann, meine bester Freund, weil er mit seinem Freund zusammenzieht. Mein bester bleibt jedoch ganz in der Nähe und studiert auch noch hier, so dass er nicht ganz weg ist 😀 Wir sind dann die „Tripple C“ WG mit Caro, Cora und Christina das wird richtig genial!

Habt ein schönes Wochenende,
Caro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Formular speichert Name, E-Mail und Inhalt, damit wir den Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung