Gute Vorsätze – ich hab endlich welche!

Oh ja, auch ich hab sie: Die guten Vorsätze. Wenn ich ehrlich bin, habe ich mir in den vergangenen Jahren nie ernsthaft etwas vorgenommen. Ich fand es albern. Dieses Jahr habe ich zum ersten mal die Notwendigkeit gesehen, mir etwas vorzunehmen und lustigerweise wächst die Liste, die anfangs nur aus 2 Punkten bestand, stetig an. Immer wieder fällt mir im Altag etwas auf, was ich gerne ändern würde. Das kommt dann eben auf die Liste. Bisher sieht das ganz ungefähr so aus, aber sicher kommt da ab und an noch was dazu:

  • Mehr Sport
  • Weniger Prokrastinieren
  • Mehr Do-It-Yourself
  • Mehr Backen
  • Mehr fotografieren
  • Pünklicher sein
  • Briefe und Post schneller beantworten

Es ist schon ganz schön was zusammen gekommen. Jetzt schon merke ich, dass ich in Sachen Pünktlichkeit wirklich gut geworden bin. Mal sehen, ob sich das über das Jahr hinweg hält. 😉

Was sind denn eure guten Vorsätze? Habt ihr überhaupt welche? Gerne könnt ihr auch zu euren schon vorhandenen Beiträgen verlinken 😉

Damit schicke ich euch in die neue Woche!

7 Gedanken zu „Gute Vorsätze – ich hab endlich welche!“

  1. Klar mach ruhig. Wirst du die Liste auch auf deinem Blog veröffentlichen? Bin doch etwas neugierig. ^^

    Ich werde auf jeden Fall vom heutigen Kurstag berichten. 🙂

    Ich hoffe auch, dass das blöde Wasser sich bald verplätschert. xD

    Cool. Noch ein Sympathiepunkt. Ich schau auch Sherlock, wobei ich bis jetzt nur die erste Staffel (kann man das Staffel nennen?) kenne. ^^

    Danke, ich wünsche dir auch eine zauberhafte Woche.

  2. Und ich finde es ganz toll, dass du dir ein paar Vorsätze zugelegt hast. Hoffe das funktioniert auch bei dir. Bei mir funktionieren immer nur Pläne die ich abhaken kann. So Vorsätze gehen bei mir immer schief. xD

  3. Mmh… ich bin ja so gar nicht der Vorsätzetyp.
    Ich finde, wenn man sich etwas vornehmen will, dann kann man das auch direkt irgendwann im Jahr machen und nicht unbedingt zu Silvester hin. Das hält man doch meistens eh nicht ein und ärgert sich dann ^^ Ich bin gespannt, ob du deine Vorsätze alle umsetzten kannst 😉

  4. @Shanee: Ja, vielleicht sollte ich meine Liste auch mal veröffentlichen. Ist allerdings Englisch (zumindest größtenteils) und sind sicher auch das ein oder andere “komische Ding” dabei, aber was solls ;D Thihi, bei den Vorsätzen klappt bisher eigentlich nur das mit dem Pünktlich sein sehr gut, ansonsten … naja, lassen wir das, aber ein Ding ist ja besser als gar nichts 😛 Listen zum abhaken find ich auch gut, allerdings eher für tägliche Dinge. Benutzt du die denn auch für langfristge Projekte?

    @ Antje: Ja, wie gesagt, ich bin auch nicht so der Vorsatztyp gewesen, aber da es innerhalb des Jahres nie geklappt hat wenn ich so vor mich hin gesagt habe: „Ich will was ändern!“ probier ich es eben mal so mit: Neues Jahr, neuer Anfang. Mal sehen was daraus wird ;D

  5. Gute Vorsätze sind wichtig. Ich muss meine Liste auch noch etwas konkretisieren.
    Habe nämlich den Tipp gelesen, dass „mehr Sport“ oder „abnehmen“ leider meist recht erfolglos ist. Man soll sich das konkreter vornehmen. Zum Beispiel „bis zum 30.06. 5kg abnehmen“ und wenn möglich Etappenziele oder Belohnungen setzen, wenn man einen Teil geschafft hat. Dann soll es besser funktionieren. 🙂
    Ich muss da auch noch nachbessern. Vielleicht hilft es dir ja auch noch. 🙂

  6. @Ulli: Stimmt, da hast du auf jeden Fall recht. Da ist die Motivation einfach größer und man kann es nicht mit einem Satz abtun wie: ich habe ja letzte Woche Sport gemacht, das ist schon mehr als letztes Jahr um diese Zeit. 😛 Danke dir 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Formular speichert Name, E-Mail und Inhalt, damit wir den Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung